Masterplan Fahrradverkehr Kiel – Fahrradstraßen – Fahrrad-KFZ-Konflikte

Mir fällt seit längerem auf, dass Fahrradstraßen von Autofahrern oftmals nicht als solche erkannt werden, bzw. diese ignoriert werden. Hinzu kommt es, dass aufgrund des hohen Verkehrsaufkommen in der Stadt Autofahrer oft die Fahrradstraßen als Ausweichstrecken nutzen, auch um Ampeln zu umfahren. Insbesondere im Bereich der Hansastraße und deren Verlängerung nach Norden sowie parallel zur Holtenauer Straße fällt mir dies vermehrt auf. Dies hat leider zur Folge, dass Radfahrer immer öfters abgedrängt werden und somit ein sicheres Radfahren in den Bereichen nicht immer möglich ist. Auch eine oft nicht angepasste Geschwindigkeit der Autofahrer verbessert diesen Umstand nicht unbedingt. Des Weiteren macht das Fahrradfahren in den Bereichen deutlich weniger Spaß, wenn man ständig zwischen den Autoabgasen steht.
Mein Vorschlag wäre es, Wege zu finden mit denen man die Fahrradstraßen möglichst autofrei hält (für Anwohner muss es natürlich eine passende Lösung geben). Eventuell wäre durch eine Einbahnstraßenregelung in für Autofahrer eher ungünstige Richtungen von denen Radfahrer nicht betroffen sind oder ähnliches schon eine Abhilfe geschaffen. Auch eine erhöhte Anzahl an Geschwindigkeitskontrollen wären sicherlich sinnvoll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.