Kiellinie autofrei

An der Kiellinie sind viele Fußgänger und viele Fahrradfahrer unterwegs. Dies ist für eine Flaniermeile ja auch genau richtig. Es gibt aber zu wenig Platz für ein friedliches miteinander. Wäre es da nicht möglich, die Autostrecke zu sperren und die gesamte breite auf Fuß- und Radverkehr aufzuteilen, mit baulicher Trennung, sodass es zu weniger Konflikten kommt? Zudem ist das Spazieren durch den Autolärm eheblich gestört. Anlieger mit entsprechendem Schein können ja durch Schranken reingelassen werden. Dies wäre ein erheblicher Gewinn an Lebensqualität!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.