Kiellinie

Z.Zt. finden ja zwei Baumaßnahmen in der Kiellinie statt. Einmal im nördlichen Bereich zur Feldstraße hin und einmal etwas südlicher. Wenn man jetzt dort mit Rad oder zu Fuß unterwegs ist, ist es geradezu ein Genuss, da der Autoverkehr umgeleitet wird. Und – siehe da – es funktioniert. Mir ist nicht bekannt, dass die Ausweichstrecken verstopft oder Ähnliches sind. Das sollte man zum Anlass bzw. zur Begründung nehmen, mindestens Teile der Kiellinie autofrei zu gestalten und so die Aufenthaltsqualität auf diesem Filetstück des öffentlichen Raumes deutlich zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.